Hypopter

  • Fachbegriff: Hypopter

Hypoptere Arten besitzen zwar Flügel - oder zumindest Reste davon - sind aber nicht flugfähig.

Es werden mehrere Formen unterschieden (Ramme, 1931):

  1. Squamipter: Die Vorderflügel sind schuppenförmig, sie berühren sich an den Innenrändern nicht. Die Hinterflügel sind ganz oder bis auf Reste reduziert.
  2. Micropter: Die Vorderflügel ragen nur geringfügig unter dem Halsschild hervor oder erreichen höchstens die Abdomenmitte. Die Flügel berühren oder bedecken sich an den Innenrändern. Die Hinterflügel sind bis auf Reste reduziert oder höchstens so lang wie die Vorderflügel.
  3. Brachypter: Die Vorderflügel erreichen oder überragen geringfügig das Hinterleibsende. Die Hinterflügel sind bis auf Reste oder wenigstens bis zur Flugunfähigkeit reduziert.
Squamiptere Art, bei der sich die schuppenförmigen Flügel auf dem Rücken nicht berühren.
Die Fügel der mikropteren Arten ragen nur wenig unter dem Halsschild hervor und überlagern sich an den Innenrändern.
Die Flügel der brachypteren Arten erreichen das Hinterleibsende. Die Alae sind zurückgebildet, so dass die Arten flugunfähig sind.

Ähnliche Begriffe