Die Gottesanbeterin

Klappentext

Die Gottesanbeterin, Mantis religiosa, ist durch ihre eigentümliche Gestalt und Körperhaltung, ihren nach allen Seiten beweglichen Kopf, den sie ihrem Betrachter zuwenden kann, sowie durch ihre räuberische Lebensweise eines unserer eindrucksvollsten und interessantesten Insekten. Auch ihr Paarungsverhalten mit dem gelegentlich auftretenden, aber oft übertriebenen Sexualkannibalismus ist bemerkenswert. Dennoch fehlte bisher eine monografische Darstellung, die in Wort und Bild die gesamte Lebensweise dieses faszinierenden Insekts ausführlich behandelt. Diese Lücke soll mit dem nun vorliegenden NBB-Band geschlossen werden. Die Autoren vermitteln darin ihre durch jahrelange eigene Beobachtung von Mantis religiosa im natürlichen Lebensraum erworbenen Kenntnisse unter Berücksichtigung der Erfahrungen anderer Fachleute und der wichtigsten Literatur. Der Leser erfährt alles Wissenswerte über die Gottesanbeterin: Historisches, Stammesgeschichtliches, ihre Stellung in der Systematik und Unterarten, Verbreitung, Gefährdung und Schutzmassnahmen, ihren Körperbau sowie ihre Biologie und Ökologie. Zahlreiche Illustrationen im Text und Farbtafeln mit aussergewöhnlichen Naturaufnahmen runden die umfassende Darstellung ab.  

5.0/5 rating 1 vote

Kommentare (1)

  • Helmut Esser

    Helmut Esser

    06 Juli 2019 um 16:48 | #

    sehr gut beschrieben...Danke

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.