Natur- und Fotoreise zu den Heuschrecken Istriens 2016

  • 150716_7dII_IMG_126019
  • 150716_7dII_IMG_126050
  • 150716_7dII_IMG_126077
  • 150716_7dII_IMG_126080
  • 150717_7dII_IMG_126082
  • 150717_7dII_IMG_126125
  • 150718_6d0_IMG_126195
  • 150718_6d0_IMG_126201
  • 150718_6d0_IMG_126212
  • 150718_7dII_IMG_126140
  • 150718_7dII_IMG_126160
  • 150718_7dII_IMG_126166
  • 150719_6d0_IMG_126215
  • 150719_6d0_IMG_126220
  • 150720_6d0_IMG_126231
  • 150720_6d0_IMG_126235
  • 150720_6d0_IMG_126251
  • 150720_6d0_IMG_126260
  • 150720_6d0_IMG_126261
  • 150720_6d0_IMG_126269
  • 150720_6d0_IMG_126274
  • 150720_6d0_IMG_126277
  • 150720_6d0_IMG_126299
  • 150720_6d0_IMG_126309
  • 150720_6d0_IMG_126311
  • 150720_6d0_IMG_126316
  • 150720_6d0_IMG_126341
  • 150720_7dII_IMG_126384
  • 150721_7dII_IMG_126399
  • 150721_7dII_IMG_126405
  • 150721_7dII_IMG_126442
  • 150721_7dII_IMG_126446
  • 150721_7dII_IMG_126458
  • 150722_6d0_IMG_126345
  • 150722_6d0_IMG_126354
  • 150722_6d0_IMG_126358
  • 150722_7dII_IMG_126564
  • 150722_7dII_IMG_126620
  • 150724_6d0_IMG_126795
  • 150724_7dII_IMG_126622
  • 150724_7dII_IMG_126710
  • 150724_7dII_IMG_126725
  • 150724_7dII_IMG_126747
  • 150725_6d0_IMG_126838
  • 150725_6d0_IMG_127458
  • 150725_7dII_IMG_127475
  • 150725_7dII_IMG_127483
  • 150725_7dII_IMG_127535
  • 150725_7dII_IMG_127544
  • 150725_7dII_IMG_127579
  • 150725_7dII_IMG_127596
  • 150725_7dII_IMG_127598
  • 150725_7dII_IMG_127605
  • 150725_7dII_IMG_127627
  • 150725_7dII_IMG_127632
  • 150725_7dII_IMG_127653
  • 150725_7dII_IMG_127657
  • 150725_7dII_IMG_127662
  • 150725_7dII_IMG_127692
  • 150725_7dII_IMG_127726
  • 150726_6d0_IMG_127792
  • 150726_6d0_IMG_127816
  • 150726_6d0_IMG_127821
  • 150726_6d0_IMG_127826
  • 150726_6d0_IMG_127847
  • 150726_6d0_IMG_127888
  • 150726_6d0_IMG_127943
  • 150726_6d0_IMG_127952

Natur- und Fotoreise vom

18.-26. Juni 2016 (9 Tage)

Mehr Infos

Istrien ist die grösste Halbinsel der nördlichen Adria und liegt grösstenteils auf kroatischem Gebiet. Prägend für die Region sind die typischen Karstformationen, traditionelle Weidesteppen mit lockerem Wald und schöne alte Dörfer mit lauschigen Gassen. Die höchste Erhebung ist das von weitem sichtbare Učka-Gebirge im Nordosten der Halbinsel. Hier treffen wir auf weitläufige Buchenwälder mit spannenden Waldlichtungen. Obwohl Istrien für seine Vielfalt bekannt ist, treffen wir auf uns bekannte Arten, aber auch auf solche, die in der Region ihre nordwestlichste Verbreitungsgrenze erreichen. Die Reise eignet sich daher sowohl für Naturinteressierte, die das Vertraute mögen, als auch für jene, die gerne neue Arten entdecken wollen. In familiärer Atmosphäre werden wir dem Fotografieren, Bestimmen und Beobachten nachgehen. Dabei liegt der Themenschwerpunkt bei den Heuschrecken, die in diesem Gebiet eine grosse, aber überschaubare Vielfalt erreichen. Während der Reise werden wir neben den jeweiligen Tageshighlights immer wieder auf dieselben Arten stossen.

Natur- und Fotoreise zu den Heuschrecken Istriens 2015

  • 140609_7d0_IMG_108364
  • 140609_7d0_IMG_108397
  • 140609_7d0_IMG_108403
  • 140609_7d0_IMG_108411
  • 140609_7d0_IMG_108420
  • 140609_7d0_IMG_108425
  • 140610_7d0_IMG_108479
  • 140610_7d0_IMG_108512
  • 140611_7d0_IMG_108601
  • 140611_7d0_IMG_108653
  • 140611_7d0_IMG_108694
  • 140611_7d0_IMG_108729
  • 140612_7d0_IMG_108787
  • 140612_7d0_IMG_108862
  • 140612_7d0_IMG_108874
  • 140612_7d0_IMG_108881
  • 140612_7d0_IMG_108907
  • 140612_7d0_IMG_108941
  • 140612_7d0_IMG_108950
  • 140612_7d0_IMG_108969
  • 140612_7d0_IMG_109004
  • 140612_7d0_IMG_109012
  • 140613_7d0_IMG_109081
  • 140613_7d0_IMG_109116
  • 140613_7d0_IMG_109134
  • 140613_7d0_IMG_109149
  • 140614_7d0_IMG_109183
  • 140615_7d0_IMG_109638
  • 140615_7d0_IMG_109656
  • 140615_7d0_IMG_109664
  • 140615_7d0_IMG_109690
  • 140615_7d0_IMG_109713
  • 140615_7d0_IMG_109716
  • 140615_7d0_IMG_109719
  • 140615_7d0_IMG_109721
  • 140615_7d0_IMG_109725
  • 140615_7d0_IMG_109730
  • 140615_7d0_IMG_109760
  • 140615_7d0_IMG_109797
  • 140615_7d0_IMG_109820
  • 140616_7d0_IMG_109951
  • 140616_7d0_IMG_109959
  • 140617_7d0_IMG_110012
  • 140618_7d0_IMG_110064
  • 140619_7d0_IMG_110069
  • 140724_7d0_IMG_110724
  • 140725_7d0_IMG_110852
  • 140725_7d0_IMG_110919
  • 140725_7d0_IMG_110956
  • 140725_7d0_IMG_110974
  • 140725_7d0_IMG_111042
  • 140725_7d0_IMG_111209
  • 140726_7d0_IMG_111327
  • 140726_7d0_IMG_111352
  • 140726_7d0_IMG_111364
  • 140728_6d0_IMG_111849
  • 140728_6d0_IMG_111861
  • 140728_6d0_IMG_111888
  • 140728_6d0_IMG_112180
  • 140728_6d0_IMG_112203
  • 140729_6d0_IMG_112287
  • 140729_6d0_IMG_112339
  • 140729_6d0_IMG_112379
  • 140729_6d0_IMG_112403
  • 140730_6d0_IMG_112438
  • 140730_6d0_IMG_112453
  • 140730_6d0_IMG_112557
  • 140730_6d0_IMG_112580
  • 140731_6d0_IMG_112664
  • 140801_6d0_IMG_112744
  • 140801_6d0_IMG_112769
  • 140802_6d0_IMG_112925
  • 140802_6d0_IMG_112968

Natur- und Fotoreise vom

18.-26. Juli 2015 (9 Tage)

Mehr Infos

Istrien ist die grösste Halbinsel der nördlichen Adria und liegt hauptsächlich in Kroatien. Prägend für die Region sind Karstformationen, traditionelle Weidesteppen mit lockerem Wald und schöne Dörfer mit lauschigen Gassen. Auch geschlossene Buchenwälder gehören zum Landschaftsbild von Istrien. Die höchste Erhebung ist das vonweitem sichtbare Učka-Gebirge im Nordosten der Halbinsel. Istrien liegt im Übergangsbereich zwischen mitteleuropäisch und aufder Balkanhalbinsel verbreiteten Arten. So treffen wir auf Arten, die uns bekannt sind, aber auch auf solche, die vom Balkan her kommend hier ihre nordwestlichste Verbreitungsgrenze erreichen. Deshalb eignet sich die Reise sowohl für Naturinteressierte, die das Vertraute mögen als auch für Personen, die gerne neue Arten entdecken wollen. Auf der Reise werden wir die Natur in entspannter Atmosphäre geniessen und dem Fotografieren, Bestimmen und Beobachten von Flora und Fauna nachgehen. Dabei liegt der Themenschwerpunkt bei den Heuschrecken, die in diesem Gebiet eine überschaubare Vielfalt erreichen. Wir finden weit verbreitete Arten wie die Säbelschrecke Barbitistes ocskayi oder Spezialitäten wie die Balkan-Sattelschrecke (Ephippiger discoidalis) und die Kleine Höckerschrecke (Arcyptera microptera). Während der Reise werden wir neben den jeweiligen Tageshighlights immer wieder auf dieselben Arten stossen. Damit bestehen jeweils mehrere Möglichkeiten, gute Fotos der eindrücklichen Arten zu machen. Wir werden unsere Aufmerksamkeit aber auch einer Vielzahl anderer Insekten, Spinnen, Vögeln und Pflanzen widmen, die nicht weniger interessant sind. Daher sind alle Teilnehmenden frei, ihren eigenen Spezialgruppen und Interessen nachzugehen. Stationiert sind wir abseits der grossen Tourismusgebiete im Zentrum von Pazin, von wo wir unsere Tagesexkursionen starten. Pro Tag werden wir ein relativ kleines Gebiet erkunden, so dass wir ausreichend Zeit zum Fotografieren und Bestimmen haben. Am Abend bleibt Zeit für Gemütlichkeit, um uns bei einem kühlen Getränk auszutauschen und das Erlebte revue passieren zu lassen.